Informationsmaterial

Zur Urlaubsplanung steht Ihnen nachfolgendes Informationsmaterial zum download zur Verfügung.

 

Tourismusanbieter sollen sich selbst testen

Der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. hat zum zweiten Mal einen Weiterbildungspass für Touristiker herausgegeben. Mit dem Tourismus-Pass können Mitarbeiter aus touristischen Einrichtungen verschiedene Freizeit- und Kulturangebote in den kommenden fünf Jahren einmalig zu ermäßigten Preisen oder kostenlos besuchen. 27 Anbieter aus dem Lausitzer Seenland und den angrenzenden Reisegebieten machen mit und stellen ihr Angebot im neuen Pass vor. Darunter sind touristische Attraktionen, wie das Besucherbergwerk F60, der Lausitzring, die Krabat-Mühle Schwarzkollm, Schloss und Festung Senftenberg, die Confiserie Felicitas, der Zoo Hoyerswerda und der Findlingspark Nochten. Die Angebote reichen vom freien Eintritt in Museen über kostenlose Führungen und Rundfahrten mit der Kleinbahn Seeschlange bis hin zu Ermäßigungen für die Boots- und Fahrradvermietung oder für Quadtouren.

Die ersten Tourismus-Pässe wurden bereits auf der Informationsveranstaltung Saisonauftakt für touristische Anbieter am 24. April 2017 in Lauchhammer ausgegeben.

Der Tourismus-Pass soll Anreiz sein, dass sich die Mitarbeiter der touristischen Einrichtungen, Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe selbstständig weiterbilden, sich gegenseitig persönlich kennenlernen und enger vernetzen. „Wir laden unsere Touristiker ein – ob erfahrener Profi oder neuer Tourismusanbieter – wieder einmal selbst Gast in der eigenen Region zu sein“, sagt Kathrin Winkler, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland e.V. „Wer die touristischen Angebote im Lausitzer Seenland persönlich getestet hat, kann diese seinen Gästen überzeugend weiterempfehlen. Das kommt bei Urlaubern gut an. Und davon profitiert die Region.“

Der Pass ist personengebunden und ausschließlich für Gästeführer, Mitarbeiter touristischer Einrichtungen, wie beispielsweise Museen, Aktiv-Anbieter, Touristinformationsstellen, Ferienunterkünfte oder Gastronomiebetriebe bestimmt. Der Weiterbildungspass wird durch den Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. und die Touristinformationen Senftenberg und Hoyerswerda ausgegeben. Jedes Angebot im Pass kann nur einmal genutzt werden. Beim Einlösen der beschriebenen Leistung ist der Pass vorzuzeigen. Dann wird das entsprechende Angebotsfeld im Pass durch eine Unterschrift entwertet. Der Tourismus-Pass ist bis Ende 2021 gültig.

Um einen persönlichen Tourismus-Pass zu erhalten, melden sich Interessierte beim Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. unter Tel. 03573 7253000 oder per E-Mail an info@lausitzerseenland.de.

--------------------------------

 

Den neuen Tourismus-Pass können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.

Ausflugstipps auf einen Blick Neue Übersichtskarte Lausitzer Seenland 2015

Das Lausitzer Seenland auf einen Blick bietet die neue Übersichtskarte, herausgegeben vom Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.  Gäste können damit den Weg zu Ausflugszielen zwischen Grünewalder Lauch im Westen, Talsperre Spremberg im Norden und Bärwalder See im Südosten finden. Die kompakte Faltkarte gibt einem umfangreichen Überblick und viele Ideen für Radtouren, Aktivitäten an und auf dem Wasser, Erlebnistouren durch die Landschaft im Wandel, Industriekultur zum Anfassen, Ausflugsgastronomie und Ferienunterkünfte.

In der Karte werden Radwanderwege, wie die Seenland-Route, Badeseen und Wassersportangebote dargestellt. Orte mit Fahrradvermietungen, Museen, Theater, Zoos, Reiterhöfe, Aussichtspunkte, Übernachtungsmöglichkeiten, Camping- und Wohnmobilstellplätze sowie Gastronomiebetriebe sind gekennzeichnet.

Auf der Rückseite empfiehlt der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. drei Themenradtouren, die sich mit Distanzen zwischen 20 und 50 Kilometern gut für einen Tagesausflug eignen. Sie sollen die Besucher inspirieren, die Vielfalt des Lausitzer Seenlandes aktiv zu entdecken. Auf der 49 Kilometer langen Radtour „Vom Bergmann zum Seemann“ erleben die Radler die Landschaft im Wandel im Zeitraffer vom aktiven Tagebau über schroffe Ufer an künftigen Seen bis zum neuen Stadthafen Senftenberg.  Unterwegs auf der Radtour „Im Reich des Seeadler“ durch den Süden des Lausitzer Seenland zeigt sich mit etwas Glück auch ein Seeadler am Himmel. Die 52 Kilometer lange Radtour führt durch das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, wo die imposanten Greifvögel heute wieder ihr Revier haben. Der dritte Radtourentipp führt in die Stadt Lauchhammer. Der Rundkurs „Auf den Spuren der Freifrau von Löwendal“  führt auf 28 Kilometern durch das einstige Zentrum des Eisenkunstgusses.

Erhältlich ist die neue Übersichtskarte gegen eine Schutzgebühr von einem Euro in den Touristinformationen Senftenberg, Hoyerswerda und Spremberg.

 

Die Karte können Sie sich nachfolgend herunterladen:

Übersichtskarte Teil 1 mit Radtourentipps

 

Übersichtskarte Teil 2 mit Karte

Übersichtskarte Lausitzer Seenland mit Radtourentipps

Die Übersichtskarte im A2-Format gibt einen Überblick über das Lausitzer Seenland. Radwanderwege und Wassersportangebote an und auf den Seen werden in der Karte dargestellt. Orte mit Fahrradvermietungen, Museen, Theater, Zoos, Reiterhöfe, Aussichtspunkte, Übernachtungsmöglichkeiten, Camping- und Wohnmobilstellplätze sowie Gastronomiebetriebe sind gekennzeichnet. Auf der Rückseite finden Sie sechs Empfehlungen für thematische Tagesradtouren.

Download unter:
http://www.lausitzerseenland.de/de/service/infomaterial.html

Ferienjournal "Lausitzer Seenland"

Das Ferienjournal „Lausitzer Seenland“ erfreut sich bei Gästen und Touristen einer immer größeren Beliebtheit. Es ist das zentrale Werbemedium der jungen Urlaubsregion. Mit diesem Journal werden zahlreiche Informationen über die Region des Lausitzer Seenlandes zusammen mit den Angeboten von touristischen Leistungsträgern in einem qualitativ hochwertigen Layout einer breiten Öffentlichkeit offeriert. Im Mittelpunkt stehen die Angebote im Seenland, die von den erlebbaren Monumenten der Lausitzer Industriekultur bis zu den Traditionen und Bräuche der Sorben reichen. Besonders im Focus stehen dabei Aktivangebote am und auf dem Wasser. 

Lausitzer Seenland - Gastgeberverzeichnis 2014/15

In dem Verzeichnis "Lausitzer Seenland - Ihre Gastgeber 2014/15" präsentieren sich verschiedene Übernachtungsanbieter vom 4-Sternehotel über Pension und Ferienhaus bis zum Camping- und Wohnmobilstellplatz. Darüber hinaus gibt es zu jedem Gastgeber Informationen zur Lage, Ausstattung und Preisen auf einen Blick. Die Quartiere unserer Region bieten die unterschiedlichsten Möglichkeiten für einen erlebnisreichen und erholsamen Aufenthalt im Lausitzer Seenland.

Download unter:

http://www.lausitzerseenland.de/de/service/infomaterial.html

Lausitzer Seenland – Aktiv erleben

Mehr als ein Dutzend neue Seen und eine außergewöhnliche Landschaft im Wandel zu einem Urlaubsparadies – das ist das Lausitzer Seenland. Entdecken Sie aktiv die Region mit dem Rad, Quad, Jeep, hoch zu Ross oder bei einer Naturführung. Seien Sie sportlich auf und im Wasser unterwegs beim Paddeln, Segeln, Surfen oder mit dem Jetski. Mehr erfahren im Heft.

Radwandern in der Lausitz

Erkunden Sie die Lausitz mit dem Fahrrad. Hier finden Sie eine Landschaft im Wandel mit ausgedehnten Wäldern, stillen Seen und Teichen, romantischen Berglandschaften mit atemberaubenden Aussichten über das weite Land, aber auch verträumte Dörfer mit jahrhundertealten Häusern, faszinierende technische Denkmale und interessante Städte voller Geschichte. In der Broschüre werden die bedeutendsten und schönsten Fernradwege sowie ausgewählte thematische Radtouren in der Lausitz vorgestellt.

Seenland-Route

Einmal durch das junge Lausitzer Seenland führt die Seenland-Route. Radler erleben auf der 186 Kilometer langen Qualitätsradroute hautnah wie die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas heranwächst. Die Seenland-Route verläuft an insgesamt 16 Seen vorbei. Unterwegs lernen Sie die verschiedenen Stadien der Flutung kennen. Obwohl noch nicht alle Seen ihren endgültigen Wasserstand erreicht haben, locken vielerorts Sandstrände und Wassersport. Die Seenland-Route wurde vom ADFC als Qualitätsradroute mit drei Sternen ausgezeichnet.

Niederlausitzer Bergbautour

Der Fernradweg nimmt Sie auf über 500 Kilometern mit auf eine Entdeckungsreise durch mehr als 150 Jahre Lausitzer Bergbaugeschichte. Frühere Arbeitswelten, Technikgeschichte und der tägliche Weg der Bergmänner kann vielerorts hautnah erlebt werden. Das Faltblatt stellt die Tour mit Streckenbeschreibung und Routenskizze vor. Daneben gibt es Informationen zu Sehenswertem, Radvermietungen, radlerfreundlichen Unterkünften an der Strecke und dem "Bergmanns Teller". 

Seenlandbahn - Programm der Erlebnisfahrten 2014

Die Seenlandbahn bringt Sie im Sommer von Dresden ins Lausitzer Seenland. Steigen Sie ein und genießen Sie Ihren besonderen Tag. Acht abwechslungsreiche Erlebnisfahrten stehen zur Auswahl. Das Faltblatt stellt das Tourenprogramm vor.

Lausitzer Seenland

Weiteres Informationsmaterial finden Sie auf der Homepage des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland: http://www.lausitzerseenland.de/de/service/infomaterial.html