Das Erleben von Landschaft und Natur und der Besonderheiten der Lausitz erfreut immer mehr Gäste und Besucher. Die Gemeinde Lohsa mit ihren 15 Ortsteilen befindet sich im entstehenden Lausitzer Seenland, im UNESCO Biosphärenreservat „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“ als auch in der Krabatregion.

Aus ehemaligen Tagebaurestlöchern entsteht schrittweise die größte, von Menschenhand geschaffene Wasserfläche - das Lausitzer Seenland. Einige Seen sind miteinander über Kanäle verbunden. Auf den ausgebauten Radwegen um die Seen können Sie den Wandel der Landschaft aus einem anderen Blickwinkel miterleben.

Inmitten des UNESCO Biosphärenreservates „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“ erlebt man Natur pur. Umgeben von großen Waldflächen, Äckern, Seen und Teichen finden Erholungssuchende hier eine reichhaltige Natur mit einer abwechslungsreichen Flora und Fauna. Viele Arten haben hier ideale Entfaltungsmöglichkeiten. Wer aufmerksam durch die Natur streift kann hier noch seltene Pflanzen wie den Sonnentau die Moosbeere, Wollgräser, Rohrkolben oder das Pfeilkraut finden bzw. See- und Fischadler, Wiedehopf und Kraniche beobachten. Wer zeitig auf den Beinen ist, kann mit etwas Glück sogar den scheuen Eisvogel bewundern. Darüber hinaus, sind Fledermäuse zahlreich vertreten.

Auch heut lädt die Krabatregion mit ihren vielfältigen Angeboten ein, die zweisprachige Lausitz mit ihrem Brauchtum zu erleben. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgenden Link´s:

Naturerlebnis

Aktivurlaub