Gemeinde Lohsa – Ein Standesamt in Sachsen

In Sachsen gibt es 123 Standesämter.

Ein Standesamt hat nicht nur die Aufgabe der Eheschließung. Standesämter übernehmen weitere wichtige Aufgaben und begleiten Menschen im Grunde ein ganzes Leben lang.

Die standesamtliche Trauung ist sachlich gesehen eher ein Verwaltungsakt. Nach dem Personenstandsgesetz ist sie in einer der Bedeutung der Ehe entsprechend würdigen Form abzuhalten. Deshalb geben sich die meisten Standesämter auch große Mühe, die Trauung nicht innerhalb weniger Minuten durchzuführen, sondern auch persönliche Wünsche des Brautpaares mit einfließen zu lassen.

Im 2007 neu umgebauten Rathaus der Gemeinde Lohsa werden Sie von den Bediensteten an vier Tagen in der Woche freundlich willkommen geheißen.

Ein besonderer Anlaufpunkt ist das Standesamt mit dem Trausaal. Hier können sich Paare die Hand fürs Leben reichen. Die hervorragende Akustik ist für die musikalische Umrahmung besonders vorteilhaft. Für Hochzeitsgesellschaften mit etwa 30 Gästen werden von Montag bis Samstag Eheschließungen durchgeführt.

Wer eine besonders romantische Hochzeit bevorzugt, der sollte es nicht versäumen sich das Fledermausschloss in Weißig anzusehen. Als eine der Außenstellen des Standesamtes finden hier ebenfalls von Montag bis Samstag Eheschließungen im Wintergarten statt.

Die Sitzplätze für Gäste sind hier beliebig erweiterbar, Übernachtungen und die Feierlichkeiten sind buchbar.

Wer es lieber rustikal mag (etwa 13./14. Jahrhundert), der sollte unbedingt die Jakubzburg in Mortka besuchen. Hier befindet sich die zweite Außenstelle des Standesamtes der Gemeinde Lohsa. Von Montag bis Samstag werden hier im kleinen Rittersaal Trauungen durchgeführt.

Auch hier sind Übernachtungen buchbar. Das junge Burgpersonal zeigt Ihnen die Räumlichkeiten und berät Sie gern.

Hochzeitsbräuche wie Holzstamm zersägen, Reis streuen, Tauben, Luftballons oder Schmetterlinge fliegen lassen sind an allen Orten der Eheschließung in der Gemeinde Lohsa möglich.

Der schönste Tag in Ihrem Leben sollte Ihnen in bester Erinnerung bleiben.

Daher stehen die Standesbeamtinnen (eventuell die Namen) Ihren Wünschen und Vorstellungen offen gegenüber und beraten Sie gern.

Die Anmeldung für eine Eheschließung kostet generell in Sachsen 40,00 €.

Die erste Heiratsurkunde bekommen Sie für 10,00 €, jede weitere kostet 5,00 €.

Die Bestimmung eines Ehenamens ist kostenfrei.

Ein Familienstammbuch, dass Sie sich aus unserem vielfältigen Angebot auswählen können, bekommen Sie schon für 12,00 € bis ca. 30,00 €.

Eine Trauung außerhalb der Dienstzeiten kostet 70,00 €.

Für eine Trauung im Fledermausschloss oder auf der Jakubzburg zahlen Sie 6,00 € Reisekosten zusätzlich.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!